PROGRAMM
VERLAG
WARENKORB
Facebook
Instagram
Kontakt
Newsletter
Impressum
Datenschutz
Gustav Klimt & Hugo Henneberg
zwei Künstler der Wiener Secession
  Diesen Titel bestellen

Hg. Christian Philipsen in Verbindung mit Thomas Bauer-Friedrich und Wolfgang Büche

Mit Beiträgen von Wolfgang Büche, Monika Faber, Tobias Natter und Alfred Weidinger

238 Seiten
120 farbige Abb., 69 s/w Abb.
24,5 x 30,5 cm
gebunden 

Preis: EUR 36,00 (SFr 43,90)

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten

ISBN 978-3-86832-462-4

Lieferbar

2018 jährt sich zum 100sten Male der Todestag von Gustav Klimt (1862–1918), dem prominentesten Vertreter des Wiener Jugendstils und Vorreiter der Klassischen Moderne. Ausgehend vom Bildnis der Marie Henneberg aus der Sammlung des Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) wird Klimts Entwicklung zum gefragten Porträtisten der großbürgerlichen Wiener Damenwelt und Erneuerer der Landschaftsmalerei erstmals in Deutschland umfassend dargestellt – ergänzt durch rund 50 Zeichnungen, die einen intimen Blick in die Werkstatt des Malers erlauben. Der reich bebilderte und kenntnisreich dokumentierte Band präsentiert das Œuvre des berühmten Jugendstilmeisters von den akademischen Anfängen bis in die letzten Schaffensjahre.

2018 marks the 100th anniversary of the death of Gustav Klimt, the most prominent representative of Viennese art nouveau. Taking the Portrait of Marie Henneberg from the collection of the Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) as its starting point, this richly illustrated book presents Klimt as a leading portraitist of bourgeois Vienna and a reviver of landscape painting – complemented by roughly fifty drawings that provide an intimate insight into the painter’s studio.


Aktuelle Ausstellungen:

Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)
14. Oktober 2018 bis 6. Januar 2019