PROGRAMM
VERLAG
WARENKORB
Facebook
Instagram
Kontakt
Newsletter
Impressum
Datenschutz
museum global
Mikrogeschichten einer ex-zentrischen Moderne
Microhistories of an Ex-centric Modernism
  Diesen Titel bestellen

  Im Buch blättern (PDF)

Susanne Gaensheimer, Kathrin Beßen, Doris Krystof, Isabelle Malz und Marie Müller-Schareck

280 Seiten
171 farbige Abb., 49 s/w Abb.
20 x 27cm
Klappenbroschur 
deutsch/englisch

Preis: EUR 36,00 (SFr 43,90)

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten

978-3-86832-486-0

Lieferbar

Die globalgeschichtliche Perspektive auf die Moderne meinte lange nur jene avantgardistischen Kunstrichtungen, die sich im 20. Jahrhundert in Wien, Paris, Berlin und später New York entwickelte. Aber auch außerhalb der Grenzen Europas und Nordamerikas existierten Zentren der Kunstproduktion, wo eigenständige Positionen jenseits von oder in Auseinandersetzung mit der "westlichen Moderne" formuliert wurden. "museum global" lenkt den Blick auf eine "ex-zentrische" Moderne und erzählt in Mikrogeschichten von ausgewählten künstlerischen Manifestationen, die in den Jahren zwischen 1910 und 1960 in Japan, Georgien, Brasilien, Mexiko, Indien, Nigeria oder im Libanon artikuliert wurden.


Aktuelle Ausstellungen:

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, K20, Düsseldorf
Mikrogeschichten einer ex-zentrischen Moderne
10.11.18-10.03.19